zurück

Abdeckteile Webmaschine

Für eine neue Maschine der Firma Benninger im Bereich Webtechnik wurden verschiedene Abdeckungsteile benötigt. Durch den Beizug der Firma Rotex bereits in der Planungsphase konnte verfahrensunabhängig beraten und geplant werden.

Für die Maschinenabdeckung kam nach eingehender Kostenanalyse sowie aus Stabilitätsgründen das GFK-Verfahren zur Anwendung. Aufgrund gleichmässiger Materialstärke konnte so den hohen Qualitätsansprüchen Rechnung getragen werden.

Innert 6 Wochen wurden 8 Formen produziert und von Benninger sofort freigegeben. So konnte das ehrgeizige Messeziel erreicht und die Ausschreibung für die Produktion von jährlich 60 neuen Maschinen gewonnen werden. Die positiven Erfahrungen mit den GFK-Abdeckungen veranlassten Benninger auch dazu, die grosse Maschine mit den von Rotex produzierten Teilen zu bestücken.

Als weiterer Vorteil der Teileproduktion in GFK stellte sich die Produktion der zwei Säulen für die Abschrankungs-Halterung heraus: die ursprünglich in Blech geplanten Abdeckungen wurden im GFK-Verfahren hergestellt; so konnte den Design- und Steifigkeits-Anforderungen Rechnung getragen werden, was in Blech nur bedingt möglich gewesen wäre.

Abteilung Rotex Kunststoffe
Rotex Metallbauteile GmbH
Gewerbezenter Grünegg
St. Gallerstrasse 23
9524 Zuzwil

Telefon 071 945 70 20
Telefax 071 945 70 29
info@rotex-kunststoffe.ch

Rotex Metallbauteile GmbH
Gewerbezenter Grünegg
St. Gallerstrasse 23
9524 Zuzwil
Telefon 071 945 70 20
Telefax 071 945 70 29
info@rotex-kunststoffe.ch
www.rotex-kunststoffe.ch